Sonntag, 28. Oktober 2012


WORK IN PROGRESS | Oktober 2012

Dokumentation des Deutschen Insolvenzverwalter-Kongresses für das INDat-Magazin 

Für das INDat-Magazin, das Magazin für Insolvenzverwalter, Dienstleister, Insolvenzgerichte und Wissenschaft, dokumentiere ich zwei Tage den Deutschen Insolvenzverwalter-Kongress in Berlin. 

Nach langer Zeit wieder einmal ein Auftrag, bei dem Schwarzweiß-Fotografie vom Kunden gewünscht wird. Die große Herausforderung ist, wie so oft bei Kongressen, Redner und Workshops interessant in Szene zu setzen. 

Mittwoch geht es dann weiter nach Bremen, wo ich für die Tischtennis Marketing GmbH eines der wichtigsten europäischen Tischtennisturniere fotografieren werde.

Insolvenzverwalter-Kongress in Berlin
© Guido Schiefer

Donnerstag, 25. Oktober 2012


NEUIGKEITEN | Oktober 2012

Beteiligung an Benefizausstellung in der FREELENS Galerie

Am 8. November wird in Hamburg die Benefizausstellung "Gute Fotos - guter Zweck" in der FREELENS Galerie eröffnet. Namhafte Fotografen wie z.B. Peter Bialobrzeski, Eva Leitolf, Gerd Ludwig, Rudi Meisel und viele mehr, haben Arbeiten gespendet. Der Erlös der verkauften Arbeiten geht an die 2012 gegründete gemeinnützige FREELENS Foundation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat bedürftige Fotografen weltweit zu unterstützen.

Ich freue mich, der Ausstellung eine meiner Arbeiten  beisteuern zu können. Es handelt sich dabei um ein Foto einer Favela in Rio de Janeiro, das bei meinem diesjährigen Aufenthalt in Rio im Rahmen eines Auftrags entstanden ist.

Eröffnung, 8.11.2011 ab 19 Uhr 

FREELENS Galerie, Steinhöft 5, 20459 Hamburg
http://freelens-foundation.org



Gespendetes Foto " Favela in Rio de Janeiro"
© Guido Schiefer

Sonntag, 21. Oktober 2012


WORK IN PROGRESS | Oktober 2012

Shooting für das Rautenstrauch-Joest Museum

Das Kölner Rautenstrauch-Joest Museum, 2012 mit dem Museumspreis des Europarates ausgezeichnet, beauftragt mich die kommenden sieben Thementage zu fotografieren.

Den Beginn machte heute der Thementag Indien. In den nächsten Monaten folgen Südamerika, Ozeanien, Afrika, Himalya, Orient und Südostasien. 

Jeweils an einem Sonntag werden die Kontinente und Regionen auf vielfältige Weise vorgestellt. Beim Indien-Thementag gab es für den Besucher Live-Musik, Tanz, eine Sari-Modenschau und vieles anderes, typisch indisches zu entdecken.

Tänzerin Meera Varghese
© Guido Schiefer

Montag, 1. Oktober 2012


NEUIGKEITEN | Oktober 2012

Dirk Bach ist tot

Der Schauspieler und Moderator Dirk Bach wurde heute in Berlin tot aufgefunden. Oft auf Grund seiner vermeintlich auf Comedy-Rollen reduzierten Auftritte unterschätzt, hatte Dirk Bach doch eine unglaubliche Bühnenpräsenz, die er durchaus auch in klassischen Theaterstücken wie Shakespeares "Was ihr wollt" oder Oskars Wildes "Salome" demonstrierte.

Im Jahr 2009 hatte ich die Gelegenheit, während einer "Making-of-Produktion" für den Warner Brothers Trickfilm "Lauras Stern und der geheimnisvolle Drache Nian" Dirk Bach persönlich kennenzulernen. Seine Professionalität und Menschlichkeit machten die Zusammenarbeit zum Vergnügen.

Lieber Dirk, mit dem Leben ist es wie mit einem Theaterstück: es kommt nicht drauf an, wie lang es war, sondern wie bunt. Deines war farbig wie ein Herbstwald. Ruhe in Frieden !



Dirk Bach bei der "Lauras Stern" Produktion 2009
© Guido Schiefer